Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Fortsetzung von "Der Tote unter der Explanada" ist fertig

Veröffentlicht am 04.04.2018

...nun kann Werner Deininger lektorieren und korrigieren. Der Titel steht schon fest: "Der Tote auf Tabarca".

Dieses Mal geht es um die Zusammenhänge zwischen Drogenhandel, Hehlerei und den Missbrauch von geflohenen und in Not geratenen Menschen, die vor allem aus dem Osten Europas stammen.

Der erste Band ist nochmals überarbeitet worden. Die alte Software hat nicht sauber gearbeitet, daher kommt "Der Tote unter der Explanada" Ende April/Anfang Mai in einer Neuauflage heraus.

"Du klingst, als wärst du auf dem Mond, in der Sierra oder mitten auf dem Meer. Verrauscht und abgehackt.“

„Nicht ganz. Aber draußen auf Tabarca. Hundert Meter von der östlichen Spitze entfernt. Wir haben einen toten Fisch herausgezogen. Einsfünfundachtzig lang, circa neunzig Kilo schwer und verkohlt. Aber vielleicht ist es auch nur ein negro.“

„Vielleicht wieder einer von einem Flüchtlingsboot?! Wie vor ein paar Wochen.“

„Dafür hat er zu viele Löcher in Kopf. Und von dem ist nicht allzu viel übrig.“

(Ausschnitt aus "Der Tote auf Tabarca")