Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Und plötzlich kam die Krankheit

Veröffentlicht am 05.03.2017

Manchmal verlangt das Leben eine Neuordnung der individuellen Prioritäten. Ohne Chance sich dagegen wehren zu können.

Doch jetzt, nach einer schweren Krankheit, geht's wieder aufwärts und frisch ans Werk.

Das vierte Buch wartet.

"Schlammschlacht". Ein Padua-Krimi. Werner ist dabei und korrigiert. Obwohl ich meine Bücher immer und immer wieder lese, überlese ich auch nach dem zwanzigsten und dreißigsten Mal das fehlende Komma, ein falsches "das", ein doppeltes Wort an falscher Stelle.

Commissario Berlingui hat einen vertrackten Fall zu lösen. Monsignore Tossatello wurde während seines Kururlaubs in Abano Terme mit einem Eimer Fango umgebracht. Nicht nur die Methode einen Menschen umzubringen ist sonderbar, sondern auch die ganzen Zufälle, die sich plötzlich ergeben und scheinbar nichts miteinander zu tun haben. Und das ganze fängt auch noch mit einer Leiche an, die dem Commissario zunächst nicht in den Kram passt. Ein überraschendes Ende ist somit vorprogrammiert.